Blog

Die Kraft der heissen Steine - Hot Stone Massage: Ursprung, Wirkung & Ablauf

Die Kraft der heissen Steine - Hot Stone Massage: Ursprung, Wirkung & Ablauf

 

Woher kommt eigentlich die Hot-Stone-Massage?

Die ersten Anwendungen von heißen Steinen zu Therapiezwecken liegen rund 200 Jahre zurück. Die Meinungen über den tatsächlichen Ursprung der Massage gehen auseinander: Die einen vermuten die Anfänge in Asien, andere tippen auf Amerika und den pazifischen Raum. Auch Nordeuropa findet sich in verschiedenen Quellen als Ursprungsregion. Bewusst eingesetzt wurde die Hot-Stone-Massage anfänglich durch Schamanen, denen die wahre Kraft der Steine seit Langem bekannt war.


Welche Wirkung hat die Hot-Stone-Massage?

Ziel der Hot-Stone-Massage ist es, einen Zustand tiefer Entspannung hervorzurufen. Die während der Anwendung erreichte Harmonie soll zudem den Einklang von Körper und Seele fördern: Verspannungen werden gelöst und Stress abgebaut. Der bewusste Moment der Entspannung hilft Menschen, vom stressigen Alltag Abstand zu finden. Stress kann sich bekanntlich negativ auf die Seele, aber auch auf das Immunsystem auswirken – demzufolge soll die bei der Hot-Stone-Massage erreichte Entspannung helfen, körperlichen und seelischen/psychischen Beschwerden vorzubeugen. Durch eine Behandlung mit den heißen Steinen soll die Mobilität des gesamten Bewegungsapparates des Behandelten erhöht werden. Die wärmenden Reize wirken durchblutungsfördernd auf Haut und Muskulatur; Der Kreislauf wird angeregt, die Blutzirkulation beschleunigt und die Sauerstoffversorgung der Zellen gesteigert. Es kommt zu einer Anregung des Stoffwechsels, wodurch Schlackenstoffe des Körpers schneller und besser abtransportiert werden können. Bestehende Blockaden in den Meridianen (= Energiebahnen) können gelockert und schließlich gelöst werden. Ein regulierter Stoffwechsel macht sich u. a. durch eine geregelte Verdauung bemerkbar, was sich folglich im erhöhten Wohlbefinden des Patienten als auch einer besseren Immunabwehr äußert. Neben der positiven Wirkung auf den Verdauungstrakt berichten Patienten mitunter von erfreulichen Auswirkungen auf die sogenannten Frauenleiden sowie auf Probleme wie Schlaflosigkeit und Kreislaufbeschwerden.

 

Wie läuft einen Hot-Stone-Massage ab? Wie kann ich mir das vorstellen? 

Die bei der Hot-Stone-Massage verwendeten Steine werden im Vorfeld auf ca. 60 Grad erhitzt. Zu Beginn der Behandlung werden die Steine entlang der Energielinien aufgelegt. Durch das Auflegen der Steine wird reichlich Wärme abgegeben, sodass der Körper bereits vor der eigentlichen Hot Stone Massage eine gewisse Temperatur erreicht. Die Muskulatur ist gelockert und der sich in Behandlung befindliche Mensch fühlt sich entspannt. Auf das Auflegen der Steine folgt das Einreiben des Körpers mit einem hochwertigen Öl. Die Steine werden unter streichenden und kreisenden Bewegungen des Masseurs nach und nach von den Energielinien entfernt. Die sanften Massagegriffe stimulieren die Meridiane, wodurch auch die inneren Organe erreicht werden. In der Theorie fördert die Stimulation die Tätigkeit der Organe, wodurch folglich der gesamte Organismus besser arbeiten kann. Es wird des Weiteren davon ausgegangen, dass die einzelnen Organe alle miteinander in Verbindung stehen und sich gegenseitig bzw. untereinander stimulieren und stabilisieren – wird also ein Organ gezielt angeregt, können auch Beschwerden an anderen Stellen des Körpers Linderung erfahren. Eine Hot Stone Massage kann auf einzelnen Körperteilen bzw -segmenten wie zB dem Rücken, aber auch am ganzen Körper angewendet werden. Jede Hot Stone Massage soll auf die Wünsche und Beschwerden des Behandelten abgestimmt werden und ist wie jede therapeutische Anwendung in ihrem Ablauf sehr individuell.

  

Die Hot Stone Massage zusammengefasst

Die Stone Therapie ist eine faszinierende Verbindung aus Massage, Engergiearbeit und der wohltunden Wirkung von warmen Steinen. Durch den Einsatz von natürlichen Lavasteinen wird eine verstärkte Tiefenentspannung und Durchwärmung der Muskulatur und Haut erreicht. Dabei lassen sich muskulöse Verspannungen besonders gut lösen. Die Massage hat durch die Wärme und dem Druck eine entschlackende, Immunsystem steigernde und Stoffwechsel anregende Wirkung. Somit wird der gesamten Organismus mit neuer Vitalität und Energie durchflutet.

 

 

 

Aktion gültig bis 23.12.2016. Nicht als Gutschein erhältlich!

 

Kontakt

Therapiezentrum Steyregg
Jasmin und Mario HOFER

Linzerstraße 16g 
4221 Steyregg

tel. 0680.32 35 444
mail kontakt@tzst.at

Suchen